Bianca Grafe

Koordination und Beratung

pädagogische Leistungen

im FeD

 

Bianca Grafe 2016

 

Tel.

01 78 / 3 70 88 10

Kontakt

 


Melanie Wanscheid

Leitung FeD

Gästeplanung FeD

 

Melanie Wanscheid 2016

 

Tel. 0 44 31 / 7 48 37 - 12

Mobil 01 78 / 3 70 88 00

Kontakt

 

Gästeplanung

Tel. 0 44 31 / 7 48 37 - 34

 


  Feedback Button

.

Familienentlastender Dienst (FeD)

im Lopshof / Dötlingen

Bereits 1995 wurde der Familienentlastende Dienst der NORLE als eine neue Form der ambulanten mobilen Hilfen im Landkreis Oldenburg aufgebaut. Die ambulanten Hilfen waren als eine Antwort auf die vielfältigen häuslichen Belastungen, Wünsche und Bedürfnisse von Familien mit beeinträchtigten Angehörigen zu sehen.

 

Inzwischen ist der FeD auf dem Lopshof eine besondere Einrichtung der Behindertenhilfe, die im Schwerpunkt Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und älteren Menschen mit Beeinträchtigung die Möglichkeit gibt, die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im Rahmen der Eingliederungshilfe nach SGB XII zu gestalten. Eine individuelle Förderung steht hierbei im Mittelpunkt des Familienentlastenden Dienstes und ist im jeweiligen Hilfebedarf des Klienten verankert.

 

 

  FeD - Mit dem Rolli am Strand Wir bieten eine 24-stündige Versorgung (sowohl stunden-, tage- und wochenweise) in familiärer Atmosphäre. Unser umfassendes, durchlässiges und flexible Versorgungssystem für Menschen mit Beeinträchtigung ist ein Teil des Gesamtkonzeptes der NORLE und handelt konsequent nach dem Prinzip "ambulant vor stätionär". Unsere Angebote wirken zusätzlich stationären Unterbringungen präventiv entgegen.

 

Unsere Gäste können einen urlaubsähnlichen Aufenthalt in einer wunderbaren Umgebung genießen. Der Lopshof liegt mitten im Naturpark Wildeshauser Geest, direkt am Huntepadd gelegen. Als Freigelände steht der barrierefreie Sinnes- und Erlebnisgarten zur Verfügung.

 

Es sind derzeit sieben Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden, drei Doppelzimmer und ein Einzelzimmer mit "Sicherheitsbett" für eher nachtaktive Gäste. Die Zimmer sind freundlich und individuell gestaltet.

 

Die auf die Gäste abgestimmten Aktivitäten finden in verschiedenen Begegnungsräumen statt. Je nach Möglichkeit und Wunsch der Klienten kann an diversen Angeboten - egal ob aktiv oder passiv - in den Räumlichkeiten teilgenommen werden. Die Mahlzeiten werden gemeinsam eingenommen. Jederzeit ist bei Bedarf eine Rückzugsmöglichkeit gegeben. Ihre und Deine individuellen Bedürfnisse liegen uns am Herzen.

 

Zu unseren Zielsetzungen und Aktivitäten zählen wir:

  • Das individuelle Wohlfühlen bei uns und mit uns.
  • Das Trainieren von Sozialkompetenzen.
  • Die Förderung und der Erhalt von Alltagsfähigkeiten.
  • Das Vermitteln von Tagesstruktur.
  • Die Freizeitgestaltung.
  • Und, und, und ...

Lopshof Sinnesgarten

 

Wir möchten Familien unterstützen und begleiten, einen Freiraum schaffen, damit die Angehörigen eigene Interessen pflegen und sich erholen und regenerieren können. Gerne vereinbaren wir einen Termin und nehmen uns Zeit, um Ihnen unser Haus in seiner Gesamtheit  zu zeigen und Ihnen Antworten auf all Ihre Fragen zu geben.

 

Folgende Finanzierungsmöglichkeiten gibt es:

 

Sowohl die Individuelle pädagogische Unterstützung (IPU) als auch die Integrationshilfe sind Leistungen im Rahmen der ambulanten Eingliederungshilfe (SGB XII, §§ 53, 54) und werden über das Sozialamt gewährt.

 

Über die Pflegekasse durch die Einstufung in eine Pflegestufe 0, I, II, III oder III+:

  • Hier gibt es die Verhinderungspflege (§ 39 SGB XI)
  • Die zusätzlichen Betreuungsleistungen (§ 45 b SGB XI)
  • Kurzzeitpflege (§ 42 SGB XI)
  • Pflegesachleistungen (§ 36 SGB XI) und Kombinationsleistungen (§ 38 SGB XI)

Private Finanzierung

 

Informationsmaterial finden Sie hier ...

 



Sie sind hier: www.norle.de / FeD im Lopshof
.